Mequinenza 06/2016

Mequinenza 06 / 2016

Samstag, 04.06.2016

Keine Informationen aus Mequinenza eingegangen.

Sonntag, 05.06.2016

15:06 h - Stefan meldet: Gestern waren wir noch bis spät in die Nacht hinein angeln, hatten einige Nachläufer hinter unseren Ködern aber keiner hat gebissen!

Heute morgen haben wir uns in zwei Gruppen geteilt, um zu erfahren, wo die Fische sind! Dabei fing Dirk seinen ersten mit 155cm und Klaus hat ein Guten im Drill verloren!

Ralf und ich haben auch zugeschlagen, Ralf hatte einen von 90cm und ich einen von 100cm und einen von 151cm !

Jetzt wird gleich erstmal gegrillt und dann das Angelzeug für heute Abend gerüstet! Das Material leidet ganz schön! Und wir auch, zur Zeit sind es 36 Grad!

Montag, 06.06.2016

Stefan postet: Gestern Abend hatten Dirk noch einen von 130cm. Heute morgen hat Klaus ein von 87cm gefangen!

Ich war mit Ralf am Fluss um mehrere Stellen abzufischen, dabei habe ich einen im Drill verloren!

Ein Zander von ca 80cm habe ich auch noch bis vor dir Füße gedrillt, hat sich aber dann vom Haken geschüttelt! Ralf hatte ein Biss, der Fisch kam bis vor seinen Füßen hinterher und schlängelte sich ganz langsam wieder weg! Er war Ca 230cm lang, ein Riese!

Na heute Abend geht's weiter!

Dienstag, 20.06.2017

Der Tag ist, so zumindest die WhatsApp-Mitteilungen der Jungs, erfolglos verstrichen. Weder am frühen Morgen noch am Abend und in der Nacht ist Ihnen ein Wels an die Köder gegangen.

Dienstag, 07.06.2016

Webmasterfrage an Stefan: Moin Spanier, ist was Nennenswertes vorgekommen gestern Abend?

14:59 Uhr - Stefan antwortet: Ich habe gestern noch einen Waller von 1,20 m gefangen. Heute haben Ralf und ich jedweils einen mit 1 m Länge. Die Welse laichen zurzeit, deshalb ist es so schwer. Klaus war heute Morgen stippen. heute Abend setzen sich Ralf und Klaus mit den "KöFis" an die Brücke und versuchen dort ihr Glück. Dirk und ich werden zum Fluß fahren und dort spinnfischen. Aber jetzt wird erst einmal gegrillt!

Mittwoch, 08.06.2016

18:28 Uhr - Stefan scheint gefrustet, er meldet: Nächstes Jahr fahren wir Ende Juni.

Egon "kabelt" den Kommentar: Ja, genau, bei 46° friert man auch nicht so schnell... grins...

Scheint so, als hätten die vier dieses Mal Pech und die großen Welse, die sie noch im letzten Jahr gefangen haben, gehen in diesem Jahr nicht "ans Band". However, es ist noch Zeit bis zum Rückflug und es kann ja noch etwas gehen. Drücken wir den Vieren die Daumen.

Donnerstag, 09.06.2016

18:04 Uhr - Stefan meldet, dass gar nichts läuft. Alle Waller voll im Laichgeschäft...

Klaus und Ralf gehen mit KöFi an die Brücke in Mequinenza und probieren dort ihr Glück. Stefan und Dirk wollen in die Flachwasserzonen um dort zu blinkern. Laut Stefan fängt im Moment niemand Waller...

Freitag, 10.06.2016

10:50 Uhr - Da weder gestern Abend noch heute Morgen Infos aus Mequinanza eingetroffen sind können wir davon ausgehen, dass sich weiterhin nichts Erwähnenswertes getan hat.

Samstag, 11.06.2016

Nichts Erwähnenswertes mehr passiert. Die Jungs hatten in diesem Jahr das Pech, genau zu der Zeit in und um Mequinenza fischen zu gehen, in der die Welse ihrem Laichgeschäft nachgingen. Im nächsten Jahr wird die Tour in der 3. Juniwoche stattfinden. Noch später kommt nicht in Frage, dann sind die Temperaturen noch höher, und die sind in Wathose dann wahrscheinlich gar nicht mehr erträglich.