Hitra

Hitra

Hitra zählt schon viele Jahre zu den beliebtesten Zielen für die Norwegen-Angler im Rutentreter- Team. Auf Hitra findet man viele Unterkünfte für Angler, die einen hohen Standard in der Ausstattung und bei den Booten bieten und die Gewässer rund um die Insel haben eine besonders vielseitige Fischerei zu bieten.

Nicht nur große Dorsche und Köhler, auch Lengs und Lumbs, kapitale Schellfische und selbst Heilbutt und Seeteufel werden regelmäßig erbeutet, wenn man der Fachpresse Glauben schenkt. Auf unserer allerersten Tour im Jahr 1999 haben wir allerdings andere Erfahrungen machen müssen, die jedoch den wenig vorhandenen Kenntnissen der angereisten Gruppe zum Angeln rund um Hitra und der zum Teil noch nicht vorhandenen, aber sehr hilfreichen Technik wie z. B. GPS Kartenplotter, zu schulden ist.

2008, fast 10 Jahre nach der ersten Tour nach Hitra, hatte sich unser Angelfreund Klaus dann 3 "Hitra-Jüngern" angeschlossen und war überaus erfolgreich und begeistert von der Angeltour nach Ansnes im Nordosten der Insel zurückgekehrt. Die Fotos und Videoaufnahmen sowie seine Berichte zu den Ausfahrten trugen dazu bei, dass sich in unserer Truppe schnell 4 bis 6 Leute fanden, die nun seit 2008 fast jährlich nach Hitra reisen um dort auf Köhler, Dorsch & Co. zu fischen.

Während Jürgen, Stefan und Ralf weiterhin ausschließlich nach Spanien an den Ebro reisten, um dort auf Wels zu fischen, wurden Egon, Doc Schneider, der Bilgenwart und Broesel vom "Norge-Fieber" erfasst. Klaus, multi-interessierter Angler vor dem Herrn, hatte ab 2008 zwei Ziele: Mequinenza in Spanien und Norwegen mit seiner herrlichen Insellandschaft, den unzähligen Fjorden und dem großen Artenreichtum an Fischen.